daswildeleben

Anita Pallenberg – mehr als nur eines dieser Rock Chicks

Wo sind sie hin? Die Damen, die so vielen Rockstars, Modeschöpfern und Künstlern als Inspirationsquelle dienten. Ihr Wesen, ja ihre bloße Erscheinung, ein Lächeln, ein Wort, ein Ohrring. Das reichte bei gewissen Ladys schon aus um ihren prominenten Gegenüber dermaßen zu imponieren, dass sich dieses Hals über Kopf in sie verknallte.

Anita Pallenberg ist eine von ihnen. Sie hat es geschafft gleich drei Stones verrückt nach sich zu machen. Brian Jones, Mick Jagger und Keith Richards – sie alle waren ihre Liebhaber. Sie alle sind ihr verfallen. Die blonde Schönheit bringt alles mit, was eine Muse mitbringen muss: Das gewisse Etwas, den perfekten Grad an Verruchtheit und die Lust, ein wildes Leben zu führen.

who-is-Anita-Pallenberg-is-star-or-no-star-Anita-Pallenberg-celebrity-vote

 

1965 hatte sie mit Brian Jones den ersten Rolling Stone an der Angel. 1967 tauschte sie ihn dann gegen Keith Richards ein. Während einer Performance mit Mick Jagger im Jahr 1968 soll angeblich nicht nur vor laufender Kamera was gelaufen sein. Aber Anita setzt noch einen drauf: Auch mit Micks derzeitiger Freundin Marianne Faithfull hatte sie eine Liebelei. Doch Keith hatte es ihr am meisten angetan. Zehn Jahre waren die beiden ein Paar, machten drei Babys und nahmen gemeinsam eine Menge Heroin. So, genug Tratsch.

Ihre Erscheinung haut uns auf Bildern von damals heute einfach immer noch um. Sie ist eine der Stilikonen der 60er. Jedes Outfit sieht an ihr so herrlich unangestrengt sexy aus. Sie ist eine von nicht vielen jungen Damen, an der einfach alles unwiderstehlich aussieht. Natürlich war sie auch Model und zog während der „Swinging Sixties“ zur richtigen Zeit an den richtigen Ort. Und das mit dem richtigen Aussehen.

Die großen dunklen Augen hat Anita wahrscheinlich ihr italienischer Papi mitgegeben, das blonde Pony kommt bestimmt von ihrer deutschen Mami. Den wilden Stil bringt sie schließlich mit und verkörpert ihn mit Klasse.

Anita Pallenberg ist wohl eines der besten Beispiele, die beweisen, dass Stil durchaus auch von innen kommt oder zumindest ganz ganz vielmit dem Inneren einer Person zu tun hat. Das gewisse Etwas kann sich jedenfalls niemand kaufen. Und blonde Schönheiten an der Seite eines Rockstars gab es viele. Aber keine zweite kommt an Anita ran. Und auch wenn ihr Stil zur damaligen Zeit nicht auffallend extravagant, sondern einfach der Zeit entsprechend trendy war, so verleiht sie als Trägerin ihren Kleidungsstücken die entsprechende Extravaganz. Obwohl sie aufgrund ihrer Beziehung zu gleich drei Jungs der Stones auch das Potenzial zum Band-Groupie hätte, sieht man ihr irgendwie schon an, dass sie mehr als nur das war. Sie war die Muse einer der größten Rockbands aller Zeiten. Schrecklich interessante Frau, der wir gerne so viele Geheimnisse entlocken und Fragen stellen wöllten. Uns selber fragen wir: Wo sind sie hin, die Musen? Eine Cara Delivigne und auch eine Kate Moss kommt da keinen Meter ran.

 

Anita_Pallenberg_by_James_Baes_grande.jpg 15617

 

anita-pallenberg-fashion-rolling-stones-keith-richard-03

 

042-anita-palenberg-theredlist

 

030-anita-palenberg-theredlist

 

Anita-Pallenberg_e

 

edf47ad299b1be884c23936a64014e8e

mit Marianne Faithfull, der Freundin von Mick Jagger, mit der Anita ebenfalls ein Techtelmechtel hatte

 

Advertisements